Schlagwort-Archive: Choe Su Dong

Der 8. Kongress des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas

  • Schreiben an die Teilnehmer des 8. Kongresses des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas
  • Der 8. Kongress des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas fand am 25. und 26. Mai in Pyongyang statt.

    Auf dem Kongress wurden die Arbeit des Gewerkschaftsverbandes während der Berichtsperiode allseitig analysiert und ausgewertet und die Aufgaben und praktische Methoden dafür erörtert, durch die Herbeiführung der wesentlichen Wende in der Arbeit des Generalverbandes bei der Durchsetzung der Beschlüsse des 8. Parteitags und der 2. Plenartagung des ZK der Partei in der 8. Wahlperiode die Geschlossenheit der heroischen Arbeiterklasse und die Kampfkraft des Gewerkschaftsverbandes tatkräftig zu demonstrieren.

    Am Kongress nahmen die aus Gewerkschaftsorganisationen aller Ebene ausgewählten Delegierten teil.

    Zugegen waren die Funktionäre der Partei-, administrativen und bewaffneten Organe als Zuhörer.

    Ri Il Hwan, Mitglied des Politbüros beim ZK der PdAK und Sekretär des ZK der Partei, die Mitglieder des Exekutivkomitees des Zentralvorstands des Generalverbandes der Gewerkschaften, die Vorsitzenden der Bezirkskomitees des Gewerkschaftsverbandes, Funktionäre, die im bewaffneten Organe für die Arbeit des Gewerkschaftsverbandes zuständig sind, vorbildliche Funktionäre des Gewerkschaftsverbandes und der Gewerkschaftsgrundorganisationen und Funktionäre der betreffenden Bereiche nahmen auf der Ehrentribüne Platz.

    Der Kongress wählte das Präsidium und die Protokollführung.

    Er bewilligte folgende Tagesordnungspunkte:

    1. Rechenschaft des Zentralvorstands des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas;

    2. Rechenschaft der Zentralen Revisionskommission des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas;

    3. Über die Änderung des Status des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas;

    4. Wahlen der leitenden Zentralorgane des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas.

    Auf dem Kongress übermittelte Ri Il Hwan das programmatische Schreiben des hochverehrten Genossen KIM JONG UN, Generalsekretärs der PdAK und Vorsitzenden für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, „Der Gewerkschaftsverband muss die Vorhutformation sein, die die Zeit eines neuen Aufschwungs beim sozialistischen Aufbau an der Spitze einleitet.

    KIM JONG UN war in seinem Schreiben davon überzeugt, dass , dass der 8. Kongress des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas ein Anlass der Wende für die Erneuerung und Entwicklung der Arbeit des Verbandes entsprechend dem einmütigen Willen der Arbeiterklasse und der Gewerkschaftsmitglieder dazu wird, einem neuen großen Sieg und einem neuen Leben des Sozialismus entgegen noch schneller voranzuschreiten.. Mit dieser Überzeugung sandte er herzliche Glückwünsche im Namen des ZK der Partei.

    weiterlesen